Aktuelles


Dieses neue Buch der Osenzwerge ist im Isensee-Verlag Oldenburg erschienen.

ISBN 978-3-7308-1895-4

64 Seiten, 90 farbige Illustrationen, € 18,-

 

Texte von Wolfgang Jansen

Bilder von Johannes Cernota

Neuerscheinung

 „Wie die Osenzwerge nach Spiekeroog kamen“

ist eine in Moritatform gestaltete Verserzählung über die mannigfaltigen Verwicklungen der Bewohner Spiekeroogs mit den berühmten Osenzwergen aus den Sandkruger Osenbergen bei Oldenburg – daher sie zu Recht eine "insulare Ositat" genannt wird.

 

Das Büchlein enthält nicht nur Wissenswertes über die Ostfriesischen Inseln im Allgemeinen, sondern vor allem unterhaltsame Reminiszenzen aus der Geschichte Spiekeroogs und der Zivilisierung der Insulaner durch die ausgebufften Osenzwerge, die jahrhundertelang in Ostfriesland und auf seinen vorgelagerten Inseln gewirkt haben und bis heute wirken.

 

Am Schluss hört man gar die inständigen Bitten des Restarchipels (das Winseln der Inseln) um eine ebenso gediegene Zivilisierung, wie Spiekeroog sie erfahren hat.

 

Zeichner Johannes Cernota und Texter Wolfgang Jansen gewähren dem geneigten Leser tiefe Einblicke in historische Höhepunkte und Krisenmomente, die Spiekeroog zu dem gemacht haben, was es heute ist: eine Perle der Ostfriesischen Inseln. 

 



Ausstellung

Kogge, Spiekeroog: 18. März - 12. Mai 2022

"Wie die Osenzwerge nach Spiekeroog kamen"

Eine Auswahl von Bildern, die in dem neuen Osenzwerge-Buch Platz gefunden haben. Es sind alles Originalwerke, entweder in Mischtechnik erstellt oder reine Aquarelle.



Nun tanzen sie auf dem Rathausbrunnen in Kirchhatten!

Jung und Alt machen auf ihren Spaziergängen gerne Halt bei diesen lustigen Gesellen. Die drei bronzenen Osenzwerge nennen sich "Ringel, Rangel, Ose" und scheinen große Freude an der sprudelnden Wasserquelle zu haben.

Foto: Paul Schmidt

 



Gerade neu erschienen:

Die Maxi-Postkarte "Der Merkspruch zu den Ostfriesischen Inseln"

Vorder- und Rückseite farbig bedruckt (Normales Postkarten-Porto von € 0,60).

Die Postkarte kostet € 1,00 und kann per Email info@osenzwerge.de bei uns bestellt werden. Sie ist auch direkt erhältlich in der Tourist-Information auf Spiekeroog.


Unser Minibuch zur Kohlsaison:

Die Erfindung des Boßelns

Die Geschichte in unserem zweiten Mini-Buch beweist auf schlüssige Weise, dass es die Osenzwerge waren, die die Kultur des Boßelns, verbunden mit einem zünftigen Kohlessen, erfunden haben. – Wer denn sonst?

 

Bei  jeder Kohlfahrt zu verkünden!

Format DIN A6, 28 Seiten, 17 farbige Zeichnungen

Mehr …